<  

Fort Napoleon - Sehenswürdigkeit

Fort NapoleonFort Napoleon

Am Ende des 18. Jahrhundert drang Frankreich in unsere Regionen. Napoleon befürchtet einen Angriff aus England auf den Hafen von Oostende und lässt daher 1811 ein imposantes Fort in den Dünen errichten. Zu einem britischen Angriff kommt es jedoch nie: das Fort dient lediglich als Waffenaufbewahrungsort und als Aufenthaltsort des französischen Militärs. Nach dem Fall von Napoleon 1814 fällt es Diebstahl und Vandalismus zum Opfer. In beiden Weltkriegen bekommt das Fort wieder eine Bestimmung als Hauptquartier der deutschen Wehrmacht.

Einige Zeit fungiert es als Museum und später als Kinderspielplatz.

Danach wurde das Denkmal baufällig…
Seit 1995 wird das Fort von Erfgoed Vlaanderen verwaltet, die es nach einer 5 Jahre dauernden Restaurierung seit April 2000 für die Öffentlichkeit zur Verfügung stellt. Lassen Sie sich entführen durch 2 Jahrhunderte Geschichte….

Außerdem ist Fort Napoleon in der Nähe der folgenden Sehenswürdigkeiten: Hangtime (±350 m), Noordzeeaquarium (±1,1 km), Stadtsmuseum Oostende (±1,2 km), Museumschip Amandine (±1,3 km) & Dreimaster Mercator (±1,3 km).

Fur Information:
Vuurtorenweg, Oostende
tel. 059 320 048
web. Website

Lage